Sonntag, 22. November 2015

Friedenswoche St. Gallen: der Dezember im Zeichen der Menschenrechte

Friedenswoche St. Gallen

Auch in diesem Jahr wird es im Dezember ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm im Zeichen des Friedens und der Menschenrechte geben, welches durch den Arbeitskreis Friedenswoche St. Gallen organisiert wird. Wir empfehlen Ihnen sehr einen Blick in das Veranstaltungsprogramm und freuen uns, Sie auf der einen oder anderen Veranstaltung begrüssen zu können.

HIER finden Sie das Veranstaltungsprogramm zur Friedenswoche. Weitere Informationen zur Friedenswoche gibt es unter http://www.frieden-ostschweiz.ch/

Write for Rights: Briefmarathon am 10. Dezember 2015 im Schwarzen Engel

Auch wir unterstützen die Friedenswoche und beteiligen uns wieder mit unserem Briefmarathon: Am Tag der Menschenrechte, den 10. Dezember wird die Amnesty Gruppe St. Gallen einen Briefmarathon im Restaurant Schwarzer Engel organisieren. Wir freuen uns sehr, wenn Sie zwischen 16 und 21 Uhr vorbeikommen und sich an der Briefaktion beteiligen. Diesmal steht die Kampagne "My Body, My Rights" im Zentrum des Briefmarathons und damit verbunden drei Fälle aus Burkina Faso, Griechenland und El Salvador, bei denen es zu eklatanten Verletzungen des Rechts, die eigene Sexualität frei zu leben, kam.
Neben dem 10. Dezember werden wir auch an anderen Veranstaltungen der Friedenswoche präsent sein und Briefe auflegen.

Dezemberfilme im Kinok: Brennpunkt Syrien, Palästina, Ägypten

Besonders zu empfehlen ist auch ein Besuch im Kinok, dessen Programm im Dezember einen Schwerpunkt auf neue Filme aus Syrien, Palästina und Ägypten legt. So schreibt das KinoK in seinem Dezemberprogramm:
Wir wollen unserem Entsetzen über den Zustand der Welt Ausdruck geben, den Filmschaffenden, die unter widrigsten Umständen und Gefahren ihre Filme realisieren, eine Stimme geben und ein Zeichen setzen gegen die Gleichgültigkeit. Und hoffen, dass sich unsere ZuschauerInnen ebenfalls mit diesen Realitäten auseinandersetzen wollen.
Ausserdem wird am Freitag, den 11. Dezember im Kinok der Film Köpek Premiere haben - ein Film über Hoffnung, Liebe und Gewalt, der drei Schicksale in Istanbul portraitiert. Zur Premiere wird die Regisseurin Esen Isik anwesend sein. Der Film wird von Amnesty International unterstützt und greift die Thematik der "My Body, My Rights"-Kampagne auf, die auch Schwerpunkt der Briefmarathons ist.

HIER finden Sie das Dezemberprogramm des Kinok. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.kinok.ch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen