Samstag, 1. November 2014

Podiumsdiskussion am 10. November 2014 in Rorschach: Die grosse Debatte: "Landesrecht versus Völkerrecht"

Seit einiger Zeit werden Stimmen laut, die unter dem Vorwand der Demokratie Landesrecht über Völkerrecht stellen wollen. Die Kündigung der EMRK wäre ein direkter Angriff auf die Rechtstaatlichkeit und die Sicherung der Grundrechte in der Schweiz. Politiker und Experten werden sich in dieser Debatte begegnen und die neuesten Entwicklungen im gespannten Verhältnis zwischen nationalem Recht und Völkerrecht diskutieren.

Eine Podiumsdiskussion mit:
  • Hans-Jürg Fehr (Alt-Nationalrat und ehem. Präsident SP Schweiz)
  • Thomas Müller (Nationalrat (SVP) und Rorschacher Stadtpräsident)
  • Stefan Schlegel (Lawyer for Amnesty und foraus – Forum Aussenpolitik)
Moderation: Hanspeter Spörri (ehem. Chefredaktor „Der Bund“)

Wann? 10. November 2014, Apéro ab 19.30 Uhr, Beginn 20.00
Wo? Forum Würth, Churerstrasse 10, 9400 Rorschach (seeseitig gegenüber Hauptbahnhof)
Veranstalterin: Amnesty International, Gruppe Rorschach; Kontakt: Ralph Berger, Tel.: 032 510 82 15
Eintritt frei, Unkostenbeitrag willkommen


Weitere Informationen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen