Dienstag, 5. September 2017

Premiere "Trading Paradise" am 19. September 2017, 20 Uhr im KinoK

Wer sich für die ethische Verantwortung globaler Unternehmen interessiert, dem/der sei der neue Schweizer Dokumentarfilm Trading Paradise ans Herz gelegt, welcher die Praktiken der Rohstoffhändler unter die Lupe nimmt.
Die Premiere in St. Gallen ist am 19. September 2017, 20 Uhr im KinoK. Der Regisseur Daniel Schweizer wird auch anwesend sein.


Aus der Filmbeschreibung:
Der Regisseur Daniel Schweizer nimmt sich einem Thema an, das der Schweiz einen neuen Skandal bescheren könnte: die Praktiken der Rohstoffhändler. Ein grosser Teil dieses weltweiten Handels wird von in Zug oder Genf ansässigen Unternehmen gesteuert. 20 bis 30 % der weltweit gehandelten Rohstoffe wechseln durch Schweizer Unternehmen den Besitzer. Sie sind dafür bekannt, intransparent zu arbeiten, wenig Steuern zu zahlen und die in den Abbauländern geltenden Umweltvorschriften zu missachten. Rund um den Globus enthüllt "Trading Paradise" die Kehrseite dieser Aktivitäten und eröffnet eine notwendige Debatte über die ethische Verantwortung dieser Unternehmen vor dem Hintergrund des globalisierten Neoliberalismus.

Montag, 4. September 2017

Demonstration / Kundgebung zum UNO-Weltfriedenstag am 23. September 2017

Am 23. September findet unter dem Motto "Entwaffnen" eine Kundgebung zum UNO-Weltfriedenstag statt. Wir von der Amnesty International Gruppe St. Gallen gehören zu den unterstützenden Organisationen und werden bei der Veranstaltung auch mit dabei sein. Weitere Informationen finden sich HIER.